KREISVERBAND BÖBLINGEN

Grüne zur EnBW-Hauptversammlung in Karlsruhe: Energiewende statt schmutzigem Strom aus Kohle und Atom

„Statt die dringend notwendige Energiewende einzuleiten, setzt die EnBW im

Schulterschluss mit der schwarz-gelben Landesregierung weiter auf schmutzigen

Strom aus Kohle und Atom“, erklärte der Grünen-Landesvorsitzende Chris Kühn

anlässlich der heutigen Hauptversammlung der EnBW. Diese Unernehmensstrategie

schade nicht nur dem Klima, sondern zementiere auch die steinzeitlichen Strukturen

der Energiewirtschaft. „Atom und Kohle sind ein Bremsklotz, der den Ausbau

erneuerbarer Energien und dezentraler und effizienterer Formen der

Energieerzeugung behindert. Deshalb muss die EnBW endlich einen Kurswechsel in

ihrer Unternehmenspolitik einleiten anstatt weiter nur auf kurzfristige Gewinne zu

schielen.“

Der Grünen-Vorsitzende lehnte einen Ausstieg aus dem Atomausstieg entschieden

ab: „Es darf keine Rolle rückwärts bei der Atomkraft geben. Auch wenn die EnBW im

Chor mit Mappus und Co. die Lebenslüge von der Atomkraft als unverzichtbarer

Übergangstechnologie gebetsmühlenartig wiederholt, werden dadurch die Gefahren

nicht geringer, die von der Hochrisikotechnologie Atomkraft ausgehen.“ Besonders

perfide ist aus Kühns Sicht die Taktik der EnBW, das AKW Neckarwestheim I länger

als vorgesehen am Laufen zu halten, indem sie die Leistung des 30 Jahre alten

Meilers drosselt: „Die EnBW versucht mit diesem miesen Trick Neckarwestheim in

den Herbst zu retten, um dann von der schwarz-gelben Bundesregierung grünes

Licht für eine längere Laufzeit für den Schrottreaktor zu bekommen. Sie agiert damit

völlig am Willen der Menschen im Land vorbei, die mehrheitlich am Atomausstieg

festhalten wollen.“

Kühn kritisierte auch den Kohlekurs der EnBW: „Kohlekraftwerke sind wahre

Klimakiller. Bei keiner anderen Form der Energieerzeugung fällt so viel

klimaschädliches CO2 an. Deshalb ist es völlig inakzeptabel, wenn die EnBW jetzt mit dem Segen der Landesregierung neue Kohlekraftwerke in Karlsruhe und Mannheim baut."

Öffnungszeiten Kreisbüro:

Dienstag        9:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch     12:00 - 15:00 Uhr
Donnerstag  15:00 - 18:00 Uhr

Das Kreisbüro ist vom 19.9.-4.11. nicht besetzt


Anschrift:

Marktplatz 29
71032 Böblingen
Tel:  07031-224677
Fax: 07031-221922
E-Mail schreiben