KREISVERBAND BÖBLINGEN

Grüne zur Großdemonstration gegen Stuttgart 21: Die Bürgerbewegung ist und bleibt friedlich, bunt und kreativ

„Die heutige Großdemonstration war ein eindrucksvolles Signal gegen Stuttgart 21. Es
wurde deutlich: Die Bürgerbewegung gegen das Mammutprojekt ist und bleibt friedlich,
bunt und kreativ“, sagte der Grünen-Landesvorsitzende Chris Kühn auf der
Demonstration in Stuttgart. Er forderte die Bahn auf, bei S21 endlich die notwendige
Transparenz zu schaffen. „Grube und Co. müssen ihre Verschleierungstaktik einstellen
und endlich alle Fakten auf den Tisch legen.“ Das gelte umso mehr angesichts
aktueller Medienberichte, wonach die Bahn die Kosten für Stuttgart 21 seit Jahren
systematisch geschönt habe. „Die Bahn muss deshalb bei der Präsentation des
Stresstest auch alle internen Kostenberechnungen zu Stuttgart 21 vorlegen. Darüber
hinaus gibt es noch viele andere offene Fragen und Unklarheiten beim Stresstest. So
hat die Bahn bislang das im Schlichterspruch geforderte Notfallkonzept genauso wenig
vorgelegt wie Pläne für eine leistungsfähige Anbindung der Gäubahn.“ Außerdem
kritisierte der Grünen-Landesvorsitzende, dass der Stresstest nicht wie bei der
Schlichtung vereinbart nur die Leistungsfähigkeit von S21 in der Spitzenstunde
untersuche, sondern den Zeitraum von 6 bis 10 Uhr betrachte, was das Ergebnis
verzerren könne.
Kühn betonte, dass die Grünen das Bahnprojekt weiter ohne Wenn und Aber
ablehnten: „Stuttgart 21 ist ein Milliardengrab. Der Tiefbahnhof ist überteuert und birgt
enorme Kostenrisiken für die öffentliche Hand. Stuttgart 21 schadet dem
Schienenverkehr im ganzen Land, da die Mittel für den Tiefbahnhof dem Nah- und
Regionalverkehr in der Fläche fehlen würden und notwendige Bahnprojekte dem
Rotstift zum Opfer fallen oder auf die lange Bank geschoben würden.“
Der Konflikt um S21 sei so festgefahren, dass er nur von der Bürgerschaft selbst gelöst
werden könne, machte Kühn deutlich. „Das letzte Wort über Stuttgart 21 müssen die
Menschen im Land haben. Deshalb wird die grün-rote Landesregierung eine
Volksabstimmung darüber abhalten.“

Öffnungszeiten Kreisbüro:

Dienstag        9:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch     12:00 - 15:00 Uhr
Donnerstag  15:00 - 18:00 Uhr

 

Anschrift:
Marktplatz 29
71032 Böblingen
Tel:  07031-224677
Fax: 07031-221922
E-Mail schreiben