KREISVERBAND BÖBLINGEN

Mit dem Regierungswechsel weht ein neuer Wind im Kreis

Zwar musste das geplante Sommerfest im Freien aufgrund des Wetters abgesagt werden, der guten Stimmung nach dem Regierungswechsel tat das jedoch keinen Abbruch. Auf ihrer ersten Kreismitgliederversammlung seit die grün-rote Landesregierung in Stuttgart ihre Arbeit aufgenommen hat, haben die Mitglieder des Kreisverbandes von Bündnis 90/Die Grünen am vergangenen Donnerstag in Böblingen die Weichen für eine verstärkte Präsenz im Kreis gestellt. Mit verlängerten Öffnungszeiten des Kreisbüros am Marktplatz in Böblingen sowie der Einrichtung des Offenen Bürgerbüros des Landtagsabgeordneten Dr. Bernd Murschel am selben Ort wollen die Kreisgrünen noch stärker als bisher als die BürgerInnenpartei im Kreis ansprechbar sein.

 

Um der neuen Aufgabe als Regierungspartei Rechnung zu tragen, wurde der Kreisvorstand gestärkt. Zum neuen Kreisvorstandssprecher wurde Sven Reisch gewählt. Der 27-jährige Böblinger Gemeinderat möchte vor allem Sprachrohr der Kreispartei nach innen und außen sein. „Mit der neuen Landesregierung weht auch ein neuer Wind für den Kreis Böblingen. Wir wollen als Kreisverband diesen Weg politisch mit gestalten und bei den Menschen dafür werben“, so Sven Reisch. Der Umbau der Energieversorgung, Veränderungen in der Bildungslandschaft sowie verkehrspolitische Erneuerung werden dabei für die Kreisgrünen zentrale Politikfelder sein. Das Amt des Kreisvorstandssprechers war zuvor vakant. Den Kreisvorstand komplettieren die Neugewählten Karen Ehlers aus Herrenberg, die den Kreisverband Böblingen zudem in der Landesarbeitsgemeinschaft Frauen vertritt, und Gaby Arnold-Weimer aus Nufringen.

 

Der Leonberger Landtagsabgeordnete Dr. Bernd Murschel und Florian Hassler, Büroleiter beim Ministerpräsidenten, gaben den anwesenden Mitgliedern ihre Einschätzung zum kurz zuvor veröffentlichten Ergebnis des Gutachtens der SMA zum S21-Stresstest. Sie warben dafür, die Schwächen des Stresstests sowie die nicht erfüllten Anforderungen der Schlichtung klar öffentlich anzusprechen und forderten, die verkehrspolitischen Fehler sowie die Kostenrisiken des Milliardenprojekts endlich bedingungslos offen zu legen.

Öffnungszeiten Kreisbüro:

Dienstag        9:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch     12:00 - 15:00 Uhr
Donnerstag  15:00 - 18:00 Uhr

Das Kreisbüro ist vom 19.9.-4.11. nicht besetzt


Anschrift:

Marktplatz 29
71032 Böblingen
Tel:  07031-224677
Fax: 07031-221922
E-Mail schreiben