video_label

Bereit für Veränderung – Sandra Boser in Leonberg

Die Leonberger Grünen und ihr Bundestagskandidat Tobias B. Bacherle mussten bei Ihrer BildungsVeranstaltung umplanen: Die ursprünglich vorgesehene Theresa Schopper muss sich wegen kurzfristiger Verpflichtungen als Kultusministerin von Sandra Boser MdL vertreten lassen. Als Teil der „Bereit für Veränderung“ Reihe diskutierte die Staatsekretärin im Kultusministerium mit Bacherle und den Gästen vor Ort in der Aula des Albert-Schweitzer-Gymnasiums.

Dabei wurde schnell klar, in welchem Wechselspiel vor allem zwischen Kommunal- und Landespolitik sich Bildungspolitik bewegt. Ohne gute Zusammenarbeit ist ein Aufbruch in der Bildung hin zu einer digitalen und modernen Lehre nur schwer machbar. Am Ende müsse man die positiven Entwicklungen auch in den Regelunterricht integrieren und oftmals in Eile angeschafften Geräte und aufgebaute digitale Infrastruktur nun mit den entsprechenden Soft-Skills versehen: „Endgeräte alleine reichen nicht. Wir brauchen auch fitte Lehrkräfte“

Im Mittelpunkt der Diskussion stand aber lange die Pandemie. Wie lässt sich ein weiterer Lockdown verhindern, ohne die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler übermäßig zu gefährden? „Natürlich müssen wir auch über Luftreinhalter und bessere Belüftungsanlagen sprechen“, so Bacherle. Aber dabei müssten schwer lüftbare Räume bevorzugt werden. Dem stimmte auch Boser bei, die aber hervorhob, dass das Kultusministerium vor allem auf eine ausgeklügelte Teststrategie setze, um im Herbst Infektionsketten schnell zu erkennen und so lange Quarantänezeiten, aber vor allem einen Lockdown zu verhindern. „Nach den Sommerferien wollen wir daher in Präsenzunterricht starten, zunächst ein sicherer Start in den ersten zwei Wochen noch mit Masken, aber vor allem mit vielen Tests“, so Boser. Dabei werde neben der bisherigen Antigentest auch vermehrt auf PCR-Pooltests gesetzt, die sich bereits in Modellprojekten in Freiburg sehr bewährt haben. 
Um Lernrückstände aufzuholen, wird auch in diesem Jahr ein gezieltes Angebot in den letzten zwei Ferienwochen angeboten. „Natürlich kann niemand ein ganzes Schuljahr in 2 Wochen aufholen, aber wir können zumindest individuelle Probleme erkennen und im Einzelfall auch beseitigen“
Mit einer positiven Botschaft schloss der Abend als es um die aktuelle Situation der Gemeinschaftsschulen und ihren Oberstufen ging: „Wir sind auf einem guten Weg und einer der nächsten Termine für mich ist eine Abitur-Verleihung des ersten Jahrgangs der Gemeinschaftsschulen“, so Boser. Ein bisschen Aufbruch ist also der dominierenden Pandemie zum Trotz zu spüren. 

Sandra Boser war bis Anfang des Jahrs bildungspolitische Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion und ist seit der Neuauflage von Grün-Schwarz Staatssekretärin im Kultusministerium. Sie war für Theresa Schopper eingesprungen, die einen kurzfristigen Termin in ihrer Funktion als Kultusministerin wahrnehmen musste. Der Termin mit Theresa Schopper soll nachgeholt werden, voraussichtlich im August. Dann soll das geplante Format, wenn möglich auch wieder in Leonberg stattfinden und auch digital gestreamt werden. 

Öffnungszeiten Kreisbüro:

Dienstag:  11:00 - 14:00 Uhr
Mittwoch: 11:00 - 13:00 Uhr
Weitere Termine nach Absprache.

 

Anschrift:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Kreisverband Böblingen
Marktplatz 29
71032 Böblingen
Tel:  07031-224677
Fax: 07031-221922
E-Mail schreiben

expand_less