Brückensanierungen im Kreis erhalten Landesfördermittel

Murschel und Walker: „Wir wollen unsere Brücken in Top-Zustand“.

Das Land Baden-Württemberg unterstützt die Kommunen beim Erhalt und der Sanierung von Brücken mit einer Millionensumme. Davon profitieren auch drei Gemeinden im Landkreis Böblingen.

Insgesamt fließen 280.000 Euro in diesem Jahr in Brückensanierungen in Holzgerlingen, Weil der Stadt und Weissach.

Die grün-geführte Landesregierung investiert seit Jahren massiv in den Erhalt von Straßen und Brücken. „Wir wollen, dass unsere Brücken in einem Top-Zustand sind“, betonen die beiden direktgewählten Grünen-Landtagsabgeordneten im Kreis Böblingen, Thekla Walker und Dr. Bernd Murschel.  

„Wenn wir heute zügig sanieren, vermeiden wir langfristige Sperrungen und kostspielige Ersatzbauten. Es gilt das Prinzip der Nachhaltigkeit“, sagt der Leonberger Landtagsabgeordnete Dr. Bernd Murschel. „Deshalb unterstützen wir unsere Kommunen dabei, ihre Brücken langfristig in gutem Zustand zu erhalten“, ergänzt die Böblinger Abgeordnete Thekla Walker.

Konkret profitiert die Stadt Holzgerlingen durch einen Landeszuschuss von 89.000 Euro für eine Brückensanierung. Die Stadt Weil der Stadt erhält 110.000 Euro für die Würmbrücke.  An die Gemeinde Weissach gehen 81.000 Euro Landesfördermittel für das Projekt Burgmühlendurchlass.

Die Gesamtinvestitionen in die Brückensanierung im Land belaufen sich im Jahr 2019 auf rund 177 Millionen Euro, der Zuschuss des Landes beträgt rund 60 Millionen Euro. Damit können in Kürze 262 Anträge für Brückensanierungen von Landkreisen und Gemeinden genehmigt werden.    

Öffnungszeiten Kreisbüro:

Dienstag    10:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch    10:00 - 12:00 Uhr
weitere Termine nach Absprache


Anschrift:

Marktplatz 29
71032 Böblingen
Tel:  07031-224677
Fax: 07031-221922
E-Mail schreiben