Entscheidung im Wahlkreis 06 Leonberg – Herrenberg Dr. Bernd Murschel tritt nicht mehr an

In einem Schreiben an den Grünen-Kreisvorstand Böblingen und an die Ortsvorsitzenden des Landtagswahlkreises 06 (Leonberg – Herrenberg) hat jetzt der direkt gewählte Leonberger Landtagsabgeordnete Dr. Bernd Murschel mitgeteilt, dass er nach 15 Jahren Landtagstätigkeit 2021 nicht mehr für das Mandat kandidieren wird.

Im Schreiben, das er der gemeinsamen Pressemitteilung mit dem Kreisvorstand beifügte, betont Murschel, dass ihm die Entscheidung nicht leichtgefallen sei. Seit 2006 vertritt er den Wahlkreis 06 im Landtag und hat sich als Fachpolitiker insbesondere im umweltpolitischen Bereich verdient gemacht. Er bezeichnet die Zeit seither als „intensive“ Phase seines Lebens. Bei der Landtagswahl 2016 errang Murschel mit 31,9 % das Direktmandat im Wahlkreis Leonberg – Herrenberg.

Murschel schreibt an die Grünen im Kreis: „Ich habe das alles in den letzten Wochen und Monaten gründlich durchdacht. Auch vor dem Hintergrund, ob ich weiterhin aktiv in der Landespolitik gestalten oder diese Aufgabe in jüngere Hände übergeben möchte.“ Und er betont weiter: „Die Entscheidung fällt mir nicht leicht, wie Ihr sicherlich gemerkt habt. Ich habe meinen Wahlkreis und meine Betreuungswahlkreise immer mit Freude vertreten.”
„Dennoch bin ich zu dem Schluss gekommen, dass 15 Jahre, drei Legislaturperioden, genug sind und die Zukunft den jungen Menschen gehört. Ich möchte Euch mitteilen, dass ich zum Ende der Legislatur nicht mehr antreten werde und den Wahlkreis gerne in junge Hände legen möchte.“
Dies sei jedoch kein Abschied, betont der Leonberger Abgeordnete, schließlich seien es noch gut eineinviertel Jahre bis zur Landtagswahl. In dieser Zeit will er weiter seine Kraft und seine Ideen in die Landespolitik einbringen und den Wahlkreis, der ihm am Herzen liege, gut vertreten.
Zudem will sich Bernd Murschel, der seit 30 Jahren für die Grünen im Gemeinderat Leonberg sitzt, weiterhin kommunalpolitisch als Fraktionsvorsitzender in seiner Heimatstadt einbringen. Einen Abschied von der Politik bedeute seine Entscheidung also ganz und gar nicht.

Dazu erklärte Jonathan Eklund, Ko-Vorsitzender der Grünen im Kreisverband Böblingen: „Mit Bernd Murschel verliert der Wahlkreis Leonberg – Herrenberg eine Persönlichkeit, die sich unermüdlich für die Bürgerinnen und Bürger seines Wahlkreises eingesetzt hat. Als direkt gewählter Landtagsabgeordneter und Leonberger Stimmenkönig bei den Kommunalwahlen stellte er unter Beweis, dass er über die Jahre ein intensives Gespür für die Themen aber auch Sorgen der Menschen vor Ort entwickelt hat.“

Während er sich gerne und oft Zeit für die vielen Vor-Ort Termine in den verschiedenen Gemeinden seines Wahlkreises nehme, sei Murschel auch in der Landespolitik eine treibende Kraft.
In seinen Funktionen als landwirtschaftspolitischer, klimaschutzpolitischer und umweltpolitischer Sprecher wirke er daran mit, dass die Grünen nun die führende Kraft im Umweltbereich im Land sind.

Über die Begründung seines Rücktritts zeigte sich Franziska Deutschle, die KoVorsitzende des Kreisverbandes, besonders beeindruckt. „Dass Bernd Murschel seinen Rückzug damit begründet, dass es nach drei Legislaturen wieder an der Zeit sei, das Mandat in die Hände des politischen Nachwuchses zu legen, nötigt mir großen Respekt ab. Das zeigt, dass mit Bernd Murschel jemand geht, der immer die Sache und nicht sich selbst in den Vordergrund gestellt hat.“

Der Kreisvorstand der Grünen hat nun das Verfahren zur Suche und Nominierung einer Nachfolgerin oder eines Nachfolgers gestartet. „Dass wir bereits jetzt starke Interessenten mit sowohl lokalem Bezug als auch mit Erfahrung auf der landespolitischen Bühne haben, zeigt, dass wir als Kreisverband personell sehr gut aufgestellt sind“, so Eklund abschließend.

Öffnungszeiten Kreisbüro:

Dienstag    10:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch    10:00 - 12:00 Uhr
weitere Termine nach Absprache


Anschrift:

Marktplatz 29
71032 Böblingen
Tel:  07031-224677
Fax: 07031-221922
E-Mail schreiben