video_label

Land fördert Denkmalschutzprojekte in Leonberg-Warmbronn, Weil der Stadt und Hildrizhausen mit über 220.000 Euro

Pressemitteilung vom 09. August 2022, Thekla Walker, Peter Seimer, Dr. Matthias Miller, Sabine Kurtz
Thekla Walker, Peter Seimer, Dr. Matthias Miller und Sabine Kurtz freuen sich über finanzielle Unterstützung für drei Kulturdenkmale im Landkreis Böblingen: „Denkmalschutz bewahrt die Erinnerung an unsere Geschichte“

Landkreis Böblingen – Das Land Baden-Württemberg fördert den Erhalt und die Sanierung von Kulturdenkmalen – auch die Gemeinden Hildrizhausen, Weil der Stadt und Leonberg-Warmbronn profitieren: 220.770 Euro fließen in dieser Tranche in Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten von örtlichen Kulturdenkmälern. „Denkmale sind sichtbare Zeichen unserer Vergangenheit und Gegenwart zugleich. Ihr Schutz ist ein Ausdruck unserer Wertschätzung gegenüber unserer Kultur und Geschichte. Die grün-schwarze Landesregierung stellt sicher, dass diese Monumente in gutem Zustand erhalten bleiben und auch zukünftige Generationen Denkmäler vor Ort hautnah erleben können“, sagten die Abgeordneten Sabine Kurtz, Thekla Walker, Dr. Matthias Miller und Peter Seimer. Konkret profitieren die Orte Hildrizhausen, Weil der Stadt und Leonberg-Warmbronn von Mitteln aus der Landesförderung für Denkmalschutzprojekte. In Hildrizhausen wird die Fassadensanierung des Kirchturms der Ev. Nikomedeskirche mit 37.890 Euro gefördert. Weil der Stadt erhält Mittel in Höhe von 150.600 Euro für die Sanierung, Sicherung, Restaurierung und Konservierung des südlichen Teils seiner Stadtmauer. In Leonberg-Warmbronn wird die Restaurierung des Fachwerks am Turm der Ev. Täufer-Johannes-Kirche mit 32.280 Euro unterstützt.

Kreisbüro:

Donnerstag 14:00-18:00 Uhr. Sonstige Termine im Kreisbüro bitte vorab per E-Mail vereinbaren.

 

Anschrift:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Kreisverband Böblingen
Marktplatz 29
71032 Böblingen
Tel:  07031-224677
Fax: 07031-221922
E-Mail schreiben

expand_less