Land fördert Sanierung von Kirchen im Kreis mit rund 84.000 Euro

Das Land Baden-Württemberg fördert den Erhalt und die Sanierung von Denkmalen – auch vier kirchliche Denkmale im Landkreis Böblingen erhalten insgesamt 83.650 Euro Zuschuss aus der zweiten Tranche der Denkmalförderung.

„Denkmale sind sichtbare Zeichen unserer Vergangenheit und Gegenwart zugleich. Ihr Schutz ist ein Ausdruck unserer Wertschätzung gegenüber unserer Kultur und Geschichte. Unter der grün-geführten Landesregierung stellen wir sicher, dass die Monumente langfristig in gutem Zustand erhalten bleiben“, betonen die beiden Grünen Landtagsabgeordneten im Kreis Böblingen, Thekla Walker und Dr. Bernd Murschel in ihrer Pressemitteilung.


Konkret profitiert die ev. Ulrichskirche in Weissach mit 15.720 Euro. Damit wird die Dachtragwerksanierung im Bauabschnitt II bezuschusst. Die Dagersheimer ev. Fridolin und Agathe-Kirche erhält für Sanierung der Sakristei und des Gewölbes sowie den Umbau des Turmzimmers und die Restaurierung von Epitaphen einen Zuschuss von 10.310 Euro. Die Wambronner ev. Täufer-Johannes-Kirche erhält für den 1. Bauabschnitt der Restaurierung von Fassade und Dachstuhl 31.130 Euro. In Weil der Stadt-Hausen wird die Sanierung des Kirchengebäudes und der Kirchhofmauer der ev. Silvester-Kirche mit 26.490 Euro bezuschusst. In der zweiten Tranche des Denkmalförderprogramms 2020 werden rund 10 Millionen zum Erhalt, Sanieren und Nutzen von 131 Kulturdenkmalen ausgeschüttet.

Generell unterstützt das Land Kirchen und Klöster, Burgruinen, historische Ortskerne oder Mühlen und alte Industrieanlagen durch staatliche Zuschüsse. Das Land erhält das Geld überwiegend aus Erlösen der Staatlichen Toto Lotto Baden Württemberg.


Ziel des Denkmalförderprogrammes ist der Schutz der mehr als 96 000 Bau- und Kunstdenkmale sowie der mehr als 82 000 archäologischen Denkmale in Baden-Württemberg. „Mit dieser Vielfalt zählt das Land Baden-Württemberg zu einem der kulturell und historisch reichsten Lebensräume Deutschlands. Dies zeigt: Es lohnt sich, die zahlreichen Bauzahlreichen Bau-und Kunstwerke wie die Kirchen in Wambronn, in Hausen, in Weissach und in Dagersheim für die nächsten Generationen zu rationen zu erhalten und erhalten und bewahren“, sagen Murschel und Walker.

Öffnungszeiten Kreisbüro:

Dienstag:  11:00 - 14:00 Uhr
Mittwoch: 11:00 - 13:00 Uhr
Weitere Termine nach Absprache.

 

Anschrift:
Marktplatz 29
71032 Böblingen
Tel:  07031-224677
Fax: 07031-221922
E-Mail schreiben

expand_less