Land legt neue Hilfen für Hotellerie, Gastronomie, Reisebusunternehmen, Kunst und Kultur auf

Thekla Walker: „Kreis Böblingen profitiert von neuen Corona-Soforthilfen“

In der Kabinettssitzung am Dienstag wurden umfassende Hilfen für Reisebusunternehmen, Kunst und Kultur sowie für Gastronomie und Hotellerie beschlossen. „Damit ist der Weg frei für weitere umfassende Corona Soforthilfen für von der Corona-Pandemie besonders betroffene Branchen.“, sagte die Böblinger Landtagsageordnete Thekla Walker.

330 Millionen Euro entfallen dabei auf die Soforthilfe für Gastronomie und Hotellerie. „Kneipen, Restaurants und Lokale mussten durch die Corona-Krise besonders früh und besonders lange schließen. Es ist wichtig, dass wir in der Gastronomie eine Insolvenzwelle verhindern. An dieser Branche hängen tausende Arbeitsplätze im Kreis Böblingen. Den gastronomischen Betrieben muss jetzt bestmöglich geholfen werden.“, kommentierte Walker die Beschlüsse.

 

Unternehmen aus dem Hotel- und Gaststättengewerbe erhalten eine einmalige finanzielle Unterstützung in Höhe von 3.000 Euro für drei Monate sowie 2.000 Euro für jeden Mitarbeiter (Vollzeitäquivalente) für drei Monate.

 

50 Millionen Euro werden für ein „Corona Notprogramm für Kunst und Kultur“ zur Verfügung gestellt. Das Programm setzt sich aus zwei Teilen zusammen: 40 Millionen für Kunst- und Kultureinrichtungen sowie 10 Millionen für unsere Kulturvereine, also unsere Breitenkultur. „Kunst und Kultur halten unsere Gesellschaft zusammen. Deshalb tun wir alles, um unsere vielfältige Kunst und Kulturlandschaft vor den gravierendsten Folgen der Pandemie mit dem Notprogramm zu schützen. Existenzielle Notlagen bei Kunst- und Kultureinrichtungen sowie bei Kinos sollen abgewendet werden.“, ergänzte Walker.

 

40 Millionen Euro Stabilisierungshilfe gibt es für die krisengebeutelte Branche der Busreiseunternehmen. „Mit dem zusammengebrochenen Tourismus- und Ausflugsverkehr sind wichtige Einnahmemöglichkeiten unserer mittelständischen Busunternehmen komplett ausgefallen. Auch in nächster Zeit werden aufgrund der erforderlichen Hygiene- und Abstandsvorschriften und der daraus resultierenden geringeren Auslastung der Busse deutliche Umsatzeinbußen im Vergleich zu den Vorjahren vorliegen.“, erklärte die stellvertretende Fraktionsvorsitzende die Hilfsmaßnahmen des Landes.

 

Hierbei soll den Unternehmen zur Überbrückung eines bestehenden Liquiditätsengpassens ein einmaliger Zuschuss, zweckgebunden pro Reisebus in Höhe von bis zu 18.750 Euro aus Landesmitteln gewährt werden.

 

Abschließend hielt Walker fest: „Für uns Grüne ist klar: Wir lassen niemanden im Stich. Die jetzt beschlossenen Soforthilfen sichern Existenzen und vermeiden Insolvenzen. So wird die Struktur unserer erfolgreichen mittelständischen Wirtschaft im Kreis Böblingen erhalten.“

Öffnungszeiten Kreisbüro:

Dienstag    10:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch    10:00 - 12:00 Uhr
weitere Termine nach Absprache

Das Kreisbüro bleibt bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Wir sind per E-Mail und telefonisch jedoch weiterhin zu den oben genannten Öffnungszeiten für Sie erreichbar.


Anschrift:

Marktplatz 29
71032 Böblingen
Tel:  07031-224677
Fax: 07031-221922
E-Mail schreiben