Land übertrifft seine Klimaziele für 2020 bei landeseigenen Liegenschaften

Murschel: „Insgesamt braucht es aber zukünftig noch mehr Anstrengung beim Klimaschutz - auch in Herrenberg müssen wir mit gutem Beispiel vorangehen!“
Jüngst ist der Fortschrittsbericht zur CO2-Bilanz der Landesverwaltung, der alle drei Jahre veröffentlicht wird, erschienen. Und dieser bringt erfreuliche Nachrichten: für das Jahr 2020 wurde das gesetzte Ziel, die Emissionen bei Landesliegenschaften um 40 Prozent zu senken, bereits überschritten – schon 2018 wurden 50 Prozent Reduktion erreicht.

„Für das Ziel der Klimaneutralität bis 2040 sind allerdings weitere Bemühungen und Investitionen nötig“, kommentierte Dr. Bernd Murschel, Abgeordneter der Grünen in Wahlkreis Leonberg-Herrenberg, den Bericht. „Mit einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der Polizeischule können wir auch in Herrenberg mit positivem Beispiel vorangehen und unseren Beitrag zur Energiewende leisten“, so Murschel weiter. Die Liegenschaft in Herrenberg biete hierzu eine hervorragende Möglichkeit.
Bereits im Mai hatte Murschel mit einem offiziellen Abgeordnetenbrief die Finanzministerin um Auskunft über etwaige Pläne für die Nutzung der Dachflächen des Gebäudekomplexes für eine klimafreundliche Energiegewinnung gebeten. Wie das Finanzministerium in der Antwort auf den Abgeordnetenbrief betonte, sei die Errichtung einer PV-Anlage auf dem Dach der Polizeischule in Herrenberg zukünftig eine Option. Die Errichtung solle weiterverfolgt werden – ein entsprechender Prüfauftrag wurde erteilt.
„Auch, wenn es verständlich ist, dass die Installation einer PV-Anlage wegen des zeitlich zu eng gesteckten Rahmens der Sanierung bisher nicht verwirklicht wurde, ist es vor dem Hintergrund der Klimaschutzziele doch notwendig, dieses Projekt zu realisieren“, stellt Murschel fest. Mit Blick auf die jüngst erschienene CO2-Bilanz ist für Murschel klar: „Wir sind mit den Liegenschaften des Landes auf einem guten Weg“. Gleichzeitig werde aber deutlich, dass der Klimaschutz der Landesverwaltung auch zukünftig vorangebracht werden müsse. Deshalb appelliert Murschel: „Besonders Vorhaben wie die PV-Anlage auf dem Dach der Polizeischule müssen zeitnah und konsequent umgesetzt werden. Das ist wichtig, auch um weitere Akzeptanz zu schaffen und um als positives Beispiel voranzuschreiten“.

Öffnungszeiten Kreisbüro:

Dienstag:  11:00 - 14:00 Uhr
Mittwoch: 11:00 - 13:00 Uhr
Weitere Termine nach Absprache.

 

Anschrift:
Marktplatz 29
71032 Böblingen
Tel:  07031-224677
Fax: 07031-221922
E-Mail schreiben

expand_less