MdL Walker (Grüne): „Dieses tolle Wahlergebnis haben wir im Team erzielt“

Die Grünen waren hierzulande bei den Europa-, Kommunal- und Regionalwahlen unbestreitbar die großen Gewinner und wurden erstmals bei einer bundesweiten Wahl die zweitstärkste Kraft. Aber auch in der Böblinger Region konnte die Partei einen starken Ausgang erzielen.

Die Wahlberechtigten attestierten der Partei vor allem bei den Themen Klima- und Artenschutz eine hohe Expertise. Dies führte dazu, dass von SPD und CDU/CSU je mehr als eine Million Wählerinnen und Wähler zu den Grünen überliefen.  

MdL Thekla Walker beglückwünsche all die Neu- und Wiedergewählten zu diesem sensationellen Ergebnis. „Danke an unsere Wählerinnen und Wähler, die sich für den Schutz des Klimas und für Solidarität in Europa und unseren Kommunen entschieden haben, danke für Ihr Vertrauen. Danke an alle, die diesen Wahlkampf mit uns geführt haben und mit viel Engagement und Freude gezeigt haben, wofür wir stehen. Dieses tolle Resultat haben wir im Team erzielt.“ Ganz besonders stolz sei sie, dass die Grünen von nun an sowohl im Böblinger Kreistag als auch im Gemeinderat sehr stark vertreten seien.  

Bei der Kreistagswahl ist die Fraktion um weitere fünf Sitze angewachsen und ist nun mit elf Frauen und fünf Männern aufgestellt. Insbesondere dem Böblinger Oberbürgermeister, Dr. Stefan Belz, wurde das Vertrauen ausgesprochen. Beachtlich: Mit Katharina Kreis (Jahrgang 1998) und Lea Salemi (Jahrgang 2000) verjüngt sich die Fraktion deutlich.  

Mit 22,7 Prozent holten sich die Grünen außerdem die Mehrheit im Böblinger Gemeinderat, in dem künftig Hannah Behm, Dorothea Bauer, Meike Nestele, Kerstin Froese, Tülay Sanmaz, Markus Helms und Tim Göhner vertreten sein werden. Auch hier fallen weibliche Dominanz und ein geringerer Altersdurchschnitt auf: „Ich freue mich, dass wir unsere kommunalpolitische Verankerung auch im Landkreis Böblingen deutlich ausgebaut haben. Als einzige Partei lösen wir außerdem das Versprechen der gleichberechtigten Vertretung von Frauen in der Kommunalpolitik ein. Dass nun vermehrt auch Jüngere mitmischen, ist ein weiterer Faktor, der die Demokratie stärkt“, so Walker weiter. Nun müsse man die gute Stimmung in Taten verwandeln und den Menschen beweisen, dass man ihre Forderungen an Klimaschutz ernstnehme.  

Hervorzuheben sind auch die Gemeinden Waldenbuch und Weil im Schönbuch, die neu mit einer Grünen Liste antraten und aus dem Stand je drei Sitze gewinnen konnten. Auch der Gemeinderat in Sindelfingen sowie die Ortsräte in Maichingen und Darmsheim konnten Grüne Zugewinne verzeichnen. In Gärtringen, Rohrau, Dagersheim und Ehningen sowie Schönaich und Steinenbronn konnten die Grünen bzw. Grüne Listen je einen weiteren Sitz erlangen. Auch die lokale Bürgerinitiative BNU in Holzgerlingen wird mit fünf Mitgliedern im Gemeinderat vertreten sein.   

Landesweit werden sich künftig 2.311 grüne Stadträtinnen und Stadträte in den Kommunalparlamenten einbringen, in 69 Städten und Gemeinden stellen sie künftig die stärkste Fraktion im Gemeinderat. Mit 23,3 Prozent wurde das beste Ergebnis bei einer Europawahl in Baden-Württemberg erreicht und mit bundesweit 20,5 Prozent ein historischer Erfolg erzielt.

Öffnungszeiten Kreisbüro:

Dienstag    10:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch    10:00 - 12:00 Uhr
weitere Termine nach Absprache


Anschrift:

Marktplatz 29
71032 Böblingen
Tel:  07031-224677
Fax: 07031-221922
E-Mail schreiben