OV Weil der Stadt: Mit viel Schwung und starken ökologischen Schwerpunkten

Der Grüne Schwung aus der Kommunalwahl setzt sich fort, auch bei der Mitgliederversammlung des OVs in Weil der Stadt war letzte Woche der Aufschwung zu spüren. Ein erfolgreicher Wahlkampf unter der Leitung von Dorothea und Wolfgang Fischer hat die Grünen in Weil der Stadt zur stärksten Fraktion gemacht.

Von links: Helmut Schulenberg-Schell, Rosemarie Sticker, Stefan Kunze, Waltraud Schubert-Freitag, Alfred Kappler und Dorothea Fischer.

Ein großes Dankeschön ging an das bisherige Leitungsteam.

“Nun wollen wir den Auftrag ernstnehmen und das Vertrauen rechtfertigen”, das war der Tenor bei der Mitgliederversammlung in Weil der Stadt. Nach Rechenschaftsbericht und Entlastung der OV-Sprecherin sowie des Kassenwarts stand die Neuwahl des Vorstands auf der Tagesordnung. Ein neues erweitertes Team soll die kommenden Aufgaben stemmen und wurde dazu einstimmig gewählt.

Dr. Rosemarie Sticker und Dr. Helmut Schulenberg-Schell bilden als Ortsverein-Sprecher die Doppelspitze für die Partei in Weil der Stadt. Die Kassenführung übernimmt weiterhin Dorothea Fischer. Alfred Kappler (Fraktionsvorsitzender) und Stefan Kunze sind die neuen Beisitzer im Vorstand. Dorothea Fischer (Wochenblatt) und Helmut Schulenberg-Schell verantworten die Presse-Arbeit. Waltraud Schubert-Freitag wurde zur Schriftführerin gewählt.

Wo liegen die Schwerpunkte für den neuen Vorstand in den nächsten Monaten?

- Die erfolgreiche Arbeit muss fortgesetzt werden. Sie hat die Grünen zur stärksten Kraft im Gemeinderat gemacht hat.  Im Wahlprogramm sind zahlreiche Themen angesprochen. Dazu bilden sich offene Arbeitsgruppen, zu denen interessierte Bürger eingeladen sind.

- Klimaschutz fängt Zuhause an. Mit bürgerschaftlichem Engagement gilt es das Würmtal gegen den Siedlungsdruck im Ballungsraum zu schützen. Dem Gemeinderat liegt ein Antrag der Fraktion der Grünen zum Beitritt in den Klimaschutz-Pakt vor. Damit sind Fördermittel zugänglich um den leeren Stadtsäckel ein wenig zu füllen. Der OV unterstützt auch die Aktivitäten von ‚Fridays for Future‘ in und um Weil der Stadt.

- Industrie-Ansiedlungen, die das Überleben des Rieds gefährden, müssen mit bürgerschaftlichem Engagement verhindert werden. Das ist ein aktuelles Thema im Zusammenhang mit dem Gebiet ‚Unter dem Weiler Weg‘. Eine maßvolle Entwicklung für eine Balance zwischen Arbeitsplätzen, preiswerten Wohnraum und Bewahrung der Schöpfung steht im Mittelpunkt. Dienstleister mit Wertschöpfung und örtlicher Verankerung, d. h. lokale Gewerbesteuerzahler sind eine Bereicherung für Weil der Stadt. Lagerhallen ohne Arbeitsplätze gehören an die Autobahnen.

- Insbesondere die neuen Wohngebiete erzeugen zusätzlichen Verkehr – ein integriertes Verkehrskonzept für alle Verkehrsträger fehlt. An geeigneter Stelle müssen Radfahrer und Fußgänger Vorrang erhalten. Die vorliegenden Entwürfe zum Radwegekonzept dienen nur der Anbindung der kreisweit geplanten Radwege, nicht aber dem innerörtlichen Verkehr.  

Öffnungszeiten Kreisbüro:

Dienstag    10:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch    10:00 - 12:00 Uhr
weitere Termine nach Absprache


Anschrift:

Marktplatz 29
71032 Böblingen
Tel:  07031-224677
Fax: 07031-221922
E-Mail schreiben