Thekla Walker MdL zur Auszeichnung der Umweltmentorinnen und -mentoren

Thekla Walker MdL: „Umweltmentorinnen und -mentoren sind wichtig um die Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz in der Bevölkerung zu verankern.“

Am heutigen Freitag hat Umweltstaatssekretär Andre Baumann den 75 neuen Schülermentorinnen und Schülermentoren für den Umweltschutz in Stuttgart ihre Abschlusszertifikate überreicht. Darunter auch Schülerinnen und Schüler vom Stiftsgymnasium in Sindelfingen. Bereits zum 18. Mal wurden im vergangenen Schuljahr Schülerinnen und Schüler in einem insgesamt fünftägigen Ausbildungsprogramm geschult.

Umweltmentorinnen und Umweltmentoren sind Botschafter für Klimaschutz an den Schulen. Mit ihrem Wissen, Projekten und Aktionen zeigen sie ihren Mitschülern, wie Energie in der Schule gespart werden kann und welche Chancen in den erneuerbaren Energien liegen. Dafür werden sie über ein Jahr lang in der Umweltmentoren-Ausbildung fit gemacht. Die Ausbildung richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe.  

Hierzu Thekla Walker MdL: „Ich freue mich über das großartige Engagement der Jugendlichen. Umweltmentorinnen und –mentoren sind wichtig um die Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz in der Bevölkerung zu verankern.“ Außerdem werde das Umfeld so „für den sparsamen Umgang mit Energie sensibilisiert. Die kreativen Aktionen und Projekte begeistern die Mitschülerinnen und Mitschüler für die vielfältigen Umweltthemen.“  

 

Ergänzende Informationen:  

Im vergangenen Schuljahr absolvierten Achtklässlerinnen und Achtklässler aus insgesamt 33 Gymnasien, Realschulen, Werkrealschulen und Förderschulen des Landes die schulartenübergreifende Ausbildung mit dem Schwerpunkt Klimaschutz. In dem insgesamt fünftägigen Ausbildungsprogramm haben sich die Jugendlichen aktiv mit den Herausforderungen des Klimawandels auseinandergesetzt und gelernt, verantwortungsvoll mit den Ressourcen unseres Planeten umzugehen. Zurück an den Schulen setzten die angehenden Mentorinnen und Mentoren dann eigene Aktionen und Projekte zum Klimaschutz um. Sie boten beispielsweise Exkursionen zu Anlagen der erneuerbaren Energien an, führten Energierallyes durch oder organisierten in eigener Regie Projekttage zum Thema Nachhaltigkeit.

Das Mentorenprogramm wurde von der Deutschen UNESCO-Kommission schon mehrmals als offizielles Projekt der Weltdekade der Vereinten Nationen „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet. Damit sind die Projektträger in die „Allianz Nachhaltigkeit lernen“ aufgenommen. Die ausgezeichneten Projekte gelten als beispielhaft für eine innovative und breitenwirksame Umsetzung der Bildung für nachhaltige Entwicklung.   Weitere Informationen zu den Umweltmentorinnen und Umweltmentoren finden Sie im Internet unter www.forscherland-bw.de/umweltmentoren/.

Öffnungszeiten Kreisbüro:

Dienstag    10:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch    10:00 - 12:00 Uhr
weitere Termine nach Absprache


Anschrift:

Marktplatz 29
71032 Böblingen
Tel:  07031-224677
Fax: 07031-221922
E-Mail schreiben