Walker freut sich über Sieg der Martinsschule Sindelfingen

Beim Wettbewerb „Bitte Was?! Kontern gegen Fake und Hass“ der Landesregierung haben die Grundschulkinder der Martinsschule Sindelfingen mit dem Video „Happy, cool und tolerant“ – mit Regeln gegen Fake und Hass im Netz den ersten Platz gewonnen.

Die grüne Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis 5 Böblingen, Sindelfingen und Schönbuchgemeinden zeigte sich von der tollen Leistung der Schülerinnen und Schüler beeindruckt. „Gerade in Zeiten dieser globalen Pandemie habe ich großen Respekt wie die Schülerinnen und Schüler sich mit der Frage nach einem respektvollen, fairen und toleranten Miteinander im Netz auseinandergesetzt haben.“

 

Über 100 Beiträge haben Kinder und Jugendliche aller Klassenstufen und Schularten in Baden-Württemberg im Wettbewerbszeitraum zu den Themen Fake News, Netzkultur, Cybermobbing und Hatespeech eingereicht. Darunter Gedichte, Songs, Memes, Videos und vieles mehr. Bewertet wurden die Beiträge von einer Jury in vier Wettbewerbskategorien (Klasse 1-4, Klasse 5-7, Klasse 8-10 bzw. berufliche Schulen der Sekundarstufe I sowie Klasse 11-13 bzw. berufliche Schulen der Sekundarstufe II).

 

Zu gewinnen gab es unter anderem Meet-and-Greets mit Influencerinnen und Influencern wie Jessica Schöne (Blick hinter die Kulissen einer TV Sendung) und Alexander Straub (Magie-/Zauberworkshop), die Gelegenheit zu eigenen Songproduktionen und andere exklusive Live-Events.

Die Preise erhielten die Siegerinnen und Sieger virtuell aus den Händen der Kampagnenbotschafter Jessica Schöne, Alexander Straub und Weekend sowie von Influencerin Kiko und Sänger Noah Levi.

 

Hintergrundinformationen:

#RespektBW ist eine Kampagne der Landesregierung für eine respektvolle Diskussionskultur in den Sozialen Medien. Sie soll Kinder und Jugendliche aktivieren, für die Werte unserer Demokratie und ein gutes gesellschaftliches Miteinander einzutreten. Die Kampagne ist Teil des Impulsprogramms der Landesregierung zum gesellschaftlichen Zusammenhalt. Das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg führt die Kampagne im Auftrag des Staatsministeriums, in enger Abstimmung mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, durch.

Die landesweite Informations- und Sensibilisierungskampagne „Bitte Was?! Kontern gegen Fake und Hass“ ist über Social-Media-Kanäle wie Instagram und YouTube mit Videoclips, Schülerproduktionen und Wettbewerbsbeiträgen sowie auf der Webseite mit zugehörigen Unterrichtsmaterialien und kostenlosen Workshops weiterhin präsent:

www.bitte-was.de

 

Folgende Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich über Preise freuen:
1. Preise:
• Grundschulkinder der Martinsschule Sindelfingen, die „Martinis“ – Video „Happy, cool und tolerant“ mit Regeln gegen Fake und Hass im Netz
• Klasse 7 der Paula Fürst Schule Freiburg – Video „Bitte Was?!“ zum Einsatz gegen Falschmeldungen und Hatespeech im Netz
• Klasse 6b der Theodor-Heuss-Realschule Offenburg – Ausstellungsskulptur zu den Schattenseiten des Internets
• Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 10 des Justinus-Kerner-Gymnasiums und der Weibertreuschule Weinsberg – Ausstellung und Guides zum Thema „The world behind Instagram“ zu manipulierten Bilddarstellungen im Netz
• Oberstufen-Tonstudio-AG des Gymnasiums Schramberg – Hörspiel „Lisas Song“ zum Umgang mit beleidigenden Kommentaren im Netz


2. Preise:
• Klasse 4a der Albert-Schweitzer-Schule Muggensturm – Video „Also merkt's euch“ zum respektvollen Miteinander
• Klasse R9a des Bildungszentrums Niedernhall – Kurzfilm „Glück ohne Hass“
• Louis-Leitz-Schule Stuttgart – Film „1 Person Why“ zu den Folgen und Prävention von Mobbing
• Oberstufe des Wirtschaftsgymnasium Stuttgart West (SSS and an E.R.A Raiser-Production) – Kurzfilm „Dark“ über Cybermobbing


Sonderpreis (verliehen durch Ministerpräsident Kretschmann):
Klasse 8a der Theodor-Heuss-Realschule Offenburg – Konzept „InterNETT-Coaches“ zur Peer-to-Peer-Beratung unter Mitschülerinnen und -mitschülern für eine respektvolle Diskussionskultur in Sozialen Medien

Öffnungszeiten Kreisbüro:

Dienstag:  11:00 - 14:00 Uhr
Mittwoch: 11:00 - 13:00 Uhr
Weitere Termine nach Absprache.

 

Anschrift:
Marktplatz 29
71032 Böblingen
Tel:  07031-224677
Fax: 07031-221922
E-Mail schreiben

expand_less