video_label

Walker/Murschel: „Flugfeldklinikum profitiert von weiterer Förderung in Höhe von 209,95 Mio. Euro“

Das Jahreskrankenhausbauprogramm 2021 umfasst ein Volumen von insgesamt 248 Mio. Euro. Die finanzpolitische Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion Thekla Walker stellt fest: „Die Investitionen werden zu einer weiteren deutlichen Verbesserung der stationären Krankenhausversorgung in Baden-Württemberg beitragen.“
Das größte Projekt innerhalb des Programmes ist mit 209,95 Mio. Euro, wie im vorangegangenen Jahreskrankenhausbauprogramm 2020, der Neubau des Flugfeldklinikums des Klinikverbundes Südwest Sindelfingen-Böblingen.

Auf Grund der Größe des Projektes und den damit verbundenen Kosten wurde die erste Tranche im Jahreskrankenhausbauprogramm 2020 platziert. Die zweite Tranche soll nun über das Jahreskrankenhausbauprogramm 2021 gefördert werden. Die grüne Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Böblingen freut sich auf das neue Klinikum auf dem Flugfeld in Sindelfingen: „Für die Patientinnen und Patienten im Landkreis Böblingen wird die medizinische Versorgung konzentriert und qualitativ verbessert. Auch das Personal profitiert vom Neubau, durch ein verbessertes Arbeitsumfeld und optimierte Betriebsabläufe. Der neu entstehende Campus des Flugfeldklinikums bildet das zentrale Element der stationären Versorgung. Sämtliche Funktions- und OP-Bereiche, Service- und Dienstleistungsabteilungen und die bettenführenden Pflegeeinheiten werden in diesem Neubau untergebracht.“
Dem pflichtet der grüne Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Leonberg-Herrenberg Dr. Bernd Murschel bei: „Der zentrale und gut zu erreichende Neubau des Flugfeldklinikums bedeutet für die stationäre Versorgung der Patientinnen und Patienten im Landkreis Böblingen eine erhebliche Verbesserung.“
Ein weiteres Projekt im Klinikverbund Südwest ist am Standort Calw geplant. Der Klinikverbund will hier einen sektorenübergreifenden Gesundheitscampus errichten. Neben der stationären Versorgung sollen auch weitere Dienstleistungen im Gesundheitsbereich angeboten werden.
Sowohl eine klassische stationäre Versorgung, die in das Medizinkonzept des Klinikverbundes Südwest eingebettet ist, als auch viele weitere Gesundheitsthemen werden dort zur Verfügung stehen.
Mit den Hauptmaßnahmen soll im Frühjahr 2021 begonnen werden.
68,102 Mio. Euro wurden für den Campus als Antragssumme angemeldet und werden über das Förderprogramm erstattet.
„Das ist ein kräftiger Schub für den Klinikverbund Südwest. Neben dem landesweit größten Projekt auf dem Flugfeld in Böblingen, wird in Calw ein zukunftsfähiger Gesundheitscampus gefördert. Damit sind sowohl die zentrale wie auch die periphere Versorgung der Bevölkerung gesichert,“ betont Murschel.

Hintergrundinformationen:
Für das Gesamtvorhaben Neubau Flugfeldklinikum waren bisher umfangreiche Planungen notwendig. Innerhalb des Jahreskrankenhausbauprogramms 2015 konnten diese Planungen mit 8 Mio. Euro unterstützt werden. Eine weitere Planungsrate ist im Jahreskrankenhausbauprogramm 2019 enthalten und wurde mit 18 Millionen Euro gefördert.
Die beiden Klinikstandorte Böblingen und Sindelfingen bilden zusammen ein einheitliches Krankenhaus. Dieses Haus soll nun am neuen Standort konzentriert werden. Mit knapp 700 Planbetten entsteht ein Klinikum, das für den Landkreis Böblingen die zentrale Rolle in der stationären Versorgung einnehmen wird. Dies wird durch die zentrale Lage im Landkreis und die günstige verkehrstechnische Anbindung nochmals unterstützt.

Öffnungszeiten Kreisbüro:

Dienstag:  11:00 - 14:00 Uhr
Mittwoch: 11:00 - 13:00 Uhr
Weitere Termine nach Absprache.

Das Kreisbüro bleibt für den Publikumsverkehr aufgrund der Corona Pandemie bis auf Weiteres geschlossen. 

 

Anschrift:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Kreisverband Böblingen
Marktplatz 29
71032 Böblingen
Tel:  07031-224677
Fax: 07031-221922
E-Mail schreiben

expand_less