KREISVERBAND BÖBLINGEN

Die Grünen besuchen das Waldhaus

Der Besuch der Grünen Kreistagsfraktion im Waldhaus in Hildrizhausen war der Auftakt zu einer geplanten Reihe von Außenterminen. Zunächst standen die Themen Bildungspolitik, Sozial- und Jugendhilfe in all Ihren Facetten auf der Tagesordnung. Hier bot es sich an, sich über die erfolgreiche Arbeit des  Waldhaus in Hildrizhausen zu informieren. Der Geschäftsführer Hans Artschwager begrüßte die Grüne Kreistagsfraktion mit einem kurzen Film über die bereits 50 Jahre währende Geschichte der Waldhaus-Arbeit. Inzwischen hat sich das Waldhaus zu einem gemeinnützigen, sozialen Dienstleistungs-unternehmen mit rund 120 Beschäftigten gemausert. Das Waldhaus leistet sowohl stationäre als auch ambulante erzieherische Hilfen, ist in der Jugendberufshilfe aktiv und macht Jugendsozialarbeit in etlichen Gemeinden im Kreis. Nach der Einführung von Hans Artschwager entwickelte sich schnell eine lebhafte Diskussion.

Wie von der grünen Kreistagsfraktion gewünscht, spart Hans Artschwager auch die für ihn kritischen Themen nicht aus. Er verweist darauf, dass dem Waldhaus über den Wegfall der Arbeitsgelegenheiten durch die Instrumentenreform in den Jobcentern ein wesentlicher Teil der Basisfinanzierung weggebrochen ist. Artschwager weist die Grünen auch auf die von der Verwaltung geplante Ausschreibung der Leistungen in der ambulanten Hilfe hin. Alleine durch diese Maßnahmen könnten 35 der insgesamt 120 Stellen im Waldhaus auf der Kippe stehen. Hans Artschwager zeigt sich jedoch optimistisch auch im Falle einer Ausschreibung aufgrund der nachweisbaren Qualität der in Vergangenheit geleisteten Arbeit zum Zuge zu kommen. Allerdings ist es schwierig unter solch unsicheren Bedingungen gute Fachkräfte zu halten, in deren Aus- und Weiterbildung das Waldhaus auch kräftig investiert hat.


Die Grünen zeigten sich überrascht von den Plänen der Verwaltung diese Leistungen auszuschreiben. "Wir werden zunächst einmal schauen, ob hier Ausschreibungen zwingend erfolgen müssen und was die Verwaltung sich davon verspricht": so Fraktions-Vize Gabriele Frenzer-Wolf. Anscheinend hat die
Verwaltung ein Gutachten zu diesem Thema in Auftrag gegeben, das Ende Januar eine Klärung bringen soll.

Die Diskussion spannt sich über das weite Feld der Sozial- und Bildungspolitik. Auch zu den Themen Ganztagsschulen, Gemeinschaftsschulen, Bildungsforum spielen dabei eine Rolle. Nach zwei Stunden intensivem Austausch bedankt sich der Fraktionsvorsitzende Roland Mundle für die Einladung im Waldhaus: "Gerne nehmen wir Ihre Anregungen mit. Das direkte Gespräch mit den Akteuren im Landkreis beleuchtet Themen unter einem neuen Blickwinkel und ist durch nichts zu ersetzen.“

KREISTAGSFRAKTION BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN,
BÖBLINGEN

Roland Mundle
Fraktionsvorsitzender

Öffnungszeiten Kreisbüro:

Mittwoch    10:00 - 12:00 Uhr
Freitag        10:00 - 12:00 Uhr
weitere Termine nach Absprache

Am 16., 23. und 30.11.2018 ist das Büro nicht besetzt.


Anschrift:

Marktplatz 29
71032 Böblingen
Tel:  07031-224677
Fax: 07031-221922
E-Mail schreiben