Pressemitteilung zur Einrichtung einer BFQ "Erziehung - Schulfremdenprüfung in Teilzeit“ im Landkreis Böblingen

Kultusministerium sieht rechtliche Voraussetzung für die Einrichtung einer Berufsfachschule des Landkreises Böblingen zur Zusatzqualifikation (BFQ) „Erziehung – Schulfremdenprüfung (Teilzeit)“ als noch nicht gegeben an. 

Murschel: „Besonderheit des Ballungsraums erfordert mehr Ausbildungsmöglichkeiten für Erzieherinnen und Erzieher“.

Der Leonberger Landtagsabgeordnete Dr. Bernd Murschel (GRÜNE) unterstützt den Wunsch des Landkreises Böblingen, an der Hilde-Domin-Schule in Herrenberg eine Berufsfachschule zum Erwerb der Zusatzqualifikation (BFQ) „Erziehung – Schulfremdenprüfung“ (in Teilzeit) einzurichten.

Hiermit soll ein berufsbegleitendes Weiterbildungsangebot geschaffen werden, das es Menschen, die keine staatlich anerkannte Schule besuchen, ermöglicht, sich in Teilzeit auf die Schulfremdenprüfung (die an der Hilde-Domin-Schule durchgeführt wird) vorzubereiten.

Aus diesem Grund hatte der Wahlkreisabgeordnete ein Schreiben an Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann gerichtet. Die Ministerin bestätigt in ihrer jetzt eingegangenen Antwort, dass die notwendige Mindestschülerzahl von 24 langfristig prognostiziert werden kann. Damit wird auch durch das Ministerium festgestellt, dass der industrielle Ballungsraum Böblingen eine hohe Nachfrage nach Erzieherinnen und Erziehern hat.

Weiterhin bestätigt das Ministerium, dass durch ein wohnortnahes Schulangebot die Attraktivität des Ausbildungsganges steige. Allerdings sieht die Ministerin derzeit keine Möglichkeit, einen zusätzlichen Ausbildungsgang  „Erziehung – Schulfremdenprüfung“ an der Hilde-Domin-Schule in Herrenberg einzurichten. Es seien für die Bewerberinnen und Bewerber ausreichend andere öffentliche Schulen in zumutbarer Entfernung (z.B. in Nagold und in Stuttgart) vorhanden. Murschel unterstützt die grundsätzliche Aussage von Ministerin Eisenmann, er verweist aber auf die besonderen Bedingungen im Ballungsraum Böblingen mit dem Zuzug vieler junger Familien und damit einem erheblichen Bedarf an qualifizierten Erzieherinnen und Erziehern an den Kitas: „Ich halte eine regionale Schulentwicklung mit erweitertem Angebot an der Hilde-Domin-Schule für notwendig und wichtig.“

Öffnungszeiten Kreisbüro:

Dienstag    10:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch    10:00 - 12:00 Uhr
weitere Termine nach Absprache

Vom 17.06. - 21.06.2019 ist das Kreisbüro geschlossen.


Anschrift:

Marktplatz 29
71032 Böblingen
Tel:  07031-224677
Fax: 07031-221922
E-Mail schreiben