Thekla Walker im Austausch mit Umweltminister Franz Untersteller

„Auch in diesen Zeiten ist die Politik des Gehörtwerdens zentral für uns Grüne“, sagt die Landtagsabgeordnete Thekla Walker zur Begrüßung der knapp 60 Zuhörerinnen und Zuhörer, die am Dienstagabend am Webinar „Corona – mit Grünen Lösungen aus der Krise!“ mit dem baden-württembergischen Umweltminister Franz Untersteller teilgenommen haben.

andreas gucklhorn

„Vor kurzem haben 200 Politikerinnen und Politiker gemeinsam mit Unternehmerinnen und Unternehmern einen Umbau der Wirtschaft nach der Corona-Krise gefordert. Hin zu mehr Nachhaltigkeit, mehr Klimaschutz und mehr grünen Technologien“, führt Walker in das Thema ein. Wie dieser Umbau aussehen könnte erläutert zu Beginn Umweltminister Franz Untersteller: „Ich möchte hier heute ein paar Gedanken einbringen – ohne, dass ich ein bereits fertiges Konzept präsentieren kann. An einem ökologischen Zukunftsprogramm arbeiten wir gerade im Umweltministerium sehr intensiv. Denn es ist schon jetzt sehr wichtig, Ideen zu entwickeln für danach – also der Zeit nach der Corona-Krise.“ Der Minister führte zentrale Bereiche für zukünftige Überlegungen auf: „Was wir in der Corona-Krise lernen, ist, wie eng unsere wirtschaftliche Entwicklung mit den C02-Emissionen zusammenhängen. Deswegen werden wir eine Dekarbonisierung unserer Wirtschaft brauchen. Hier sind die Sektoren Strom, Wärme, Verkehr und Industrie von zentraler Bedeutung.“ Genau diese Bereiche müssten auch bei der Ausgestaltung von entsprechenden Konjunkturprogrammen in besonderer Weise berücksichtigt werden. „Wenn wir da Programme auflegen, die das Thema Klimaneutralität bis 2050 komplett ausblenden, dann wird eine ganz große Chance vertan, dem Klimawandel entschieden und mutig entgegenzuwirken.“

Insgesamt etwa 70 Minuten lang konnten die Zuhörerinnen und Zuhörer Fragen an den Umweltminister und die Landtagsabgeordnete für Böblingen-Sindelfingen und die Schönbuchgemeinden stellen. Zum Abschluss fragte ein Teilnehmer: „Welche Maßnahme würden Sie morgen umsetzen, wenn Sie es könnten?“ Hier antwortete der Umweltminister: „Die Photovoltaik-Pflicht für Neubauten. Sie ist nicht nur klimafreundlich, sondern auch wirtschaftlich sinnvoll, das braucht keine Fördergelder und man tut den Leuten etwas Gutes, wenn sie ihren Strom für 10 Cent vom Dach bekommen.“ Für Walker ist klar: „Das war heute Abend ein voller Erfolg. In den nächsten Wochen wird es auch weitere Webinare zu verschiedenen Themen, wie Landwirtschaft und Verkehr geben.“

 

Die Aufzeichnungen der vergangenen Webinare finden Sie auf der Homepage von Thekla Walker.

Öffnungszeiten Kreisbüro:

Dienstag    10:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch    10:00 - 12:00 Uhr
weitere Termine nach Absprache

Das Kreisbüro bleibt bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Wir sind per E-Mail und telefonisch jedoch weiterhin zu den oben genannten Öffnungszeiten für Sie erreichbar.


Anschrift:

Marktplatz 29
71032 Böblingen
Tel:  07031-224677
Fax: 07031-221922
E-Mail schreiben