DIE GRÜNEN IM KREISVERBAND BÖBLINGEN

Bürgerinnen und Bürger aus der Region zu Besuch bei MdB Matthias Gastel in Berlin

Kürzlich fuhr eine fünfzigköpfige Reisegruppe mit dem Zug nach Berlin, um ihren Bundestagsabgeordneten Matthias Gastel (Bündnis 90/Die Grünen) an seinem dortigen Arbeitsort zu besuchen und das politische Berlin kennenzulernen. Mit dabei waren auch viele Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Böblingen. Neben der Selbsthilfegruppe Krebs und einer Gruppe der Diakonie Böblingen waren auch viele Einzelpersonen aus Böblingen und Umgebung dabei.

„Für mich ist es immer eine besondere Ehre Besuchergruppen in Berlin willkommen zu heißen. Meine erste Besuchergruppe in diesem Jahr hatte die Gelegenheit, die Fragestunde an die Bundesregierung live im Plenum mitzuerleben. Weitere Highlights waren der Besuch des ehemaligen Stasi-Untersuchungsgefängnisses Hohenschönhausen und ein Besuch der Gedenkstätte Deutscher Widerstand“, so Matthias Gastel. Auch der Besuch des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und der Besuch des Tränenpalastes blieben den Teilnehmern in lebendiger Erinnerung.

Bei der Diskussion mit dem „eigenen“ Bundestagsabgeordneten im Deutschen Bundestag wurden vor allem aktuelle politische Themen und die Arbeit der Bundestagsabgeordneten diskutiert. So gab es einige Fragen zum Ablauf im Plenum und der Fragestunde als Informationsmedium für die Opposition. Im Bereich Verkehrspolitik wurden unter anderem die Gigaliner diskutiert. Im Hinblick auf die diesjährige Bundestagswahl sorgte sich die Gruppe über die zunehmende Politikverdrossenheit und den Umgang mit Rechtspopulisten.

Bei einem anschließenden gemeinsamen Essen hatten die Bürgerinnen und Bürger noch die Möglichkeit, die wissenschaftlichen Mitarbeiter von Herrn Gastel kennenzulernen, die den Besuchern Rede und Antwort standen und die Gruppe mit vielen Hintergrundinformationen versorgten.