"Maßnahmen der Luftreinhaltepläne wirken nicht in allen Gemeinden"

Dr. Bernd Murschel (GRÜNE) wertet die neuen Messergebnisse der LUBW hinsichtlich Stickoxidbelastung der Städte als Zeichen dafür, dass die Maßnahmen der Luftreinhaltepläne in den Gemeinden seines Wahlkreises nicht überall wirken.  

Hier die Messergebnisse der LUBW (Jahresmittelwert von Stickstoffdioxid in Mikrogramm/m³):

Stadt/ Jahr                                   2018    2017     2016

Leonberg                                       45         43         47

Herrenberg                                    41         47         49

Mühlacker (zum Vergleich)            33         47         49  

 

Der Leonberer Landtagsabgeordnete Dr. Bernd Murschel: „Nach wie vor überschreiten sowohl die Messstationen in Leonberg als auch die in Herrenberg den gültigen Grenzwert von 40 Mikrogramm/m³  Stickstoffdioxid. Es gilt zumindest für die Station in Leonberg, wo die Werte 2018 sogar – entgegen des bundesweiten Trends - wieder angestiegen sind, dass die bisherigen Maßnahmen im Luftreinhalteplan nicht ausreichen.“  

In Herrenberg sinken die Werte kontinuierlich in den letzten Jahren, liegen aber dennoch über den gültigen Grenzwerten. „Die aktuellen Ergebnisse zeigen, dass die bisherigen Bemühungen um eine bessere Luftqualität weiter intensiviert werden müssen“, so Murschel.

„Dass der Verkehr der Hauptverursacher von Stickstoffdioxiden ist, zeigt das Beispiel Mühlacker. Die dortige Messstation lieferte in den Jahren 2016 und 2017 vergleichbare Werte wie in den anderen beiden Städten. Insbesondere durch die stark frequentierte B 10, die durch das Stadtgebiet führt.“ Der drastische Rückgang der Belastung in Mühlacker im Jahr 2018 sei vornehmlich durch eine mehrmonatige Sperrung der B 10 im Ortsgebiet zurückzuführen.  

Murschel daraus das Fazit: „Saubere Luft in den Städten der Region wird noch für viele Jahre eine Daueraufgabe bleiben und erfordert ein neues Denken beim Thema Mobilität.“

Öffnungszeiten Kreisbüro:

Mittwoch    10:00 - 12:00 Uhr
Freitag        10:00 - 12:00 Uhr
weitere Termine nach Absprache


Anschrift:

Marktplatz 29
71032 Böblingen
Tel:  07031-224677
Fax: 07031-221922
E-Mail schreiben